Über diese Seite

Die Seite www.partizipative-qualitaetsentwicklung.de wurde von Gesundheit Berlin e.V. und der Forschungsgruppe Public Health am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung im Rahmen des gemeinsam durchgeführten Präventionsforschungsprojektes „Erfahrung nutzen – Wissen vertiefen – Praxis verbessern“ aufgebaut. Die Arbeiten wurden vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

In Anknüpfung an die internationale Diskussion zum Setting-Ansatz in der Gesundheitsförderung (community-based prevention) und zur Aktionsforschung in Public Health (participatory action research) wurden im Rahmen des Präventionsforschungsprojektes international bewährte Methoden der partizipativen Forschung, die auf eine aktive Beteiligung der Zielgruppe ausgerichtet sind, auf deutsche Praxisverhältnisse (Qualitätsentwicklung) übertragen. Die Website www.partizipative-qualitaetsentwicklung.de stellt Konzepte, Methoden und Praxisbeispiele für Qualitätssicherung und Evaluation vor, die im Rahmen von Workshops und wissenschaftlichen Beratungen entwickelt wurden und sich in der Praxis bewährt haben.

Die Seite richtet sich an die Mitarbeiter/innen von freien Trägern, dem Öffentlichen Gesundheitsdienst, Krankenkassen oder Wohlfahrtsverbänden, die mit der Planung und Umsetzung gesundheitsfördernder Interventionen bei sozial Benachteiligten befasst sind.

Die Gestaltung der Website orientiert sich am Gedanken der Beteiligung (Partizipation) und will den Diskussionsprozess für alle Interessierten transparent machen. Die Nutzer/innen der Seite haben die Möglichkeit, sich inhaltlich durch die Erweiterung von Texten und die Einstellung von Materialien sowie Kommentierungen zu beteiligen. Hierzu gibt es die Möglichkeit, Textbeiträge zu ergänzen und eigene Arbeitsmaterialien einzustellen. Die Kommentarfunktionen ermöglichst es, Ideen und Meinungen sowie weiterführende Informationen abzugeben.